Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Back to Top

Seit 1974 das Erlebnis unter Tage

 
e0a5bfecabaed3f8f486bda1c5fb109b.jpg

News

Internationaler Museumstag im Besucherbergwerk am Sonntag, 19. Mai 2019

Ramsbeck. In diesem Jahr ist das Motto des internationalen Museumstags, am Sonntag 19. Mai, Lebendige Traditionen. Das Sauerländer Besucherbergwerk behandelt deshalb an diesem Tag das Thema Sammeln als lebendige Tradition und frei nach Goethe: „Wer sammelt, schreibt Geschichte“. Angeboten werden öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung sowie eine kleine Ausstellung zum Museumstag.

 

Zu sehen sind spezielle Stücke aus der museumseigenen Sammlung sowie Leihgaben – alles Exponate, die bisher noch nicht ausgestellt waren. Sie stammen aus Sammlungen zum Beispiel von Johannes Schulte und Pfarrer Hollmann. Neben den Exponaten stehen deshalb auch kurze Biografien zu den ehemaligen Sammlern, die leider verstorben sind. Auch für die Angehörigen der Sammler ist das interessant, denn es zeigt zugleich, dass Exponate, die dem Museum übergeben wurden, nicht im Archiv verschwinden, sondern auch gezeigt werden.

Eine besondere Attraktion für Kinder dürfte die Buddelkiste sein: Hier dürfen sie im Sand graben. Wer einen Stein findet, darf ihn sich unter dem Mikroskop auf einem Bildschirm vergrößert anschauen.

Königstag: Besucherbergwerk am 27. April ganz im Zeichen der Niederlande

Ramsbeck. Der Königstag wird in den Niederlanden traditionell groß gefeiert. Anlässlich des Geburtstags von König Willem-Alexander ist Nationalfeiertag – und dieser „Koningsdag“ wird meist in Orange und fröhlich begangen. Da auch im Sauerländer Besucherbergwerk das ganze Jahr über sehr viele niederländische Gäste begrüßt werden können, ist am Samstag, 27. April, dem Königstag, ein besonderer Aktionstag geplant. Jeweils um 11 und 14 Uhr finden niederländische Führungen im Museum über Tage statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wer teilnehmen möchte, benötigt nur eine gültige Eintrittskarte. Die Museumsgaststätte „Zur Lore“ bietet niederländische Spezialitäten an.

Als besonderer Höhepunkt wird am Königstag der niederländische Audioguide für unter Tage vorgestellt: Künftig können die Gäste aus dem Nachbarland beim Rundgang unter Tage die Erklärungen in niederländischer Sprache über Kopfhörer verfolgen.

Sauerländer Besucherbergwerk am Ostermontag zusätzlich geöffnet

Ramsbeck. Zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten ist das Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck am Ostermontag, 22. April, geöffnet. Von 9 bis 17 Uhr können die Besucher eintauchen in die Welt des Bergbaus. Die letzte Einfahrt zur Führung unter Tage mit der urigen Grubenbahn startet um 16 Uhr.

Bergbauwanderweg - Unser Förderverein feiert Geburtstag!

Unser Förderverein feiert Geburtstag! Bereits vor zehn Jahren wurde der Förderverein Sauerländer Besucherbergwerk e.V. gegründet. Eine Bilderausstellung blickt darauf zurück, was der Verein in diesen ereignisreichen Jahren gemacht hat. Die Ausstellung ist noch bis einschließlich Mittwoch, 1. Mai, in der Maschinenhalle des Sauerländer Besucherbergwerks zu sehen. Für den Eintritt gelten die üblichen Museumspreise, für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt kostenlos.

„Erzschleppen bis der Rücken krachte“: Jetzt anmelden für spannenden Kinder-Workshop

Ramsbeck. „Erzschleppen bis der Rücken krachte“ - bis ins 19. Jahrhundert war das für Kinder harte Realität, wenn sie im Bergbau schuften mussten. Heutige Kinder-Generationen können erleben, wie es Altersgenossen in früheren Jahrhunderten erging: Das Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck bietet für Donnerstag, 18. April (Gründonnerstag) einen öffentlichen Workshop „Erzschleppen“ an.

Hintergrund: Seit 2018 gibt es im Besucherbergwerk die entsprechenden Workshops für Kindergruppen, Schulklassen oder Vereine. „Erzschleppen bis der Rücken krachte“ macht frühe Bergbautechnik und ein Stück Sozialgeschichte direkt erfahrbar - Manuel Dech, im Besucherbergwerk zuständig für Bildung und Vermittlung: „Die Kinder sollen begreifen, dass das ein Knochenjob war, richtig schwere Arbeit.“ Der Trick: „Wir vermitteln ihnen Wissen, ohne dass sie es merken.“

Bisher war der Workshop, der sich an Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren richtet, Schulklassen und Gruppen vorbehalten. Bei der Veranstaltung am 18. April können nun auch einzelne Kinder oder Kleingruppen angemeldet werden, die Einblick in das Leben von Bergbau-Kindern vergangener Jahrhunderte nehmen wollen.

Nach einer kurzen Führung, bei der die Kinder selbst eine Erztrage durch das Museum tragen dürfen, legen die Teilnehmer im Museum über Tage selbst Hand an: Sie bauen ein Modell einer historischen Erztrage aus Sperrholz. Dann geht es mit der Grubenbahn unter Tage. Dort werden mit einem Grubenführer die Unterwelt des Sauerlandes und die modernen Maschinen des Bergbaus, die seit den 1950-er Jahren zum Einsatz kamen, erkundet. Natürlich bekommt jedes Kind neben der selbst gebauten Erztrage auch ein echtes Stück Ramsbecker Erz mit nach Hause.

Der Workshop beginnt um 13 Uhr und dauert bis etwa 15.30 Uhr; die Kosten betragen pro Kind - inklusive Eintritt - 10 Euro. Fünf bis maximal 25 Kinder können in einer Gruppe mitmachen. Anmeldungen und weitere Informationen: Tel.: 02905/250; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Homepage: www.sauerlaender-besucherbergwerk.de.

Öffentliche Führung 14. April 2019

Am Sonntag 14. April 2019 ist es wieder soweit: Um 11 und 14 Uhr könnt Ihr eine Führung durch die Dauerausstellung im Bergbaumuseum mitmachen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, nur eine gültige Eintrittkarte.