Zehn große Tafeln erzählen die Geschichte des Bergbaus in Ramsbeck und Umgebung. Der lange, beleuchtete Zeitstrahl darunter ordnet diese Geschichte ins Zeitgeschehen ein. Von 4750 vor Christus bis heute reichen die Daten, die im Sauerländer Besucherbergwerk anschaulich machen, welche Bedeutung der Bergbau in der Region hatte.

Schon vor über 1000 Jahren spielte der Bergbau vor Ort eine Rolle – das geben die bislang ältesten wissenschaftlich datierten Spuren wieder, wie Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers erläutert. Mit Bild dargestellt sind erstmals auch Gastarbeiter: Ab 1955 arbeiteten Italiener im Ramsbecker Bergwerk, ab 1962 auch Türken.

Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers stellt den neu installierten Zeitstrahl im Besucherbergwerk vor. Foto: Gemeinde Bestwig

 

Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers stellt den neu installierten Zeitstrahl im Besucherbergwerk vor. Foto: Gemeinde Bestwig